Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • "Labor Writing in the U.S.“
    Olaf Reitz liest das „Kommunistische Manifest“ [mehr]
  • Release of a new issue of the e-journal <i>DIEGESIS</i>
    A new issue of Wuppertal's narratological e-journal DIEGESIS has been released. Issue 9.1, edited by... [mehr]
  • Prüfungen
    Anmeldung zur CI-MAP [mehr]
  • The Irish Itinerary Podcast
    Europäische Expert*innen im Gespräch mit irischen und nordirischen Autor*innen und Künstler*innen.... [mehr]
  • Anmeldung zur MAP B1 (Syntax/Semantik) und MAP B2 (Contrastive Grammar)
    interne Registrierung bis zum 9. Juni 2020 23.00 (CEST) [mehr]
zum Archiv ->

Professor(inn)en

Professor(inn)en im Ruhestand

Mitarbeiter(innen)

Sekretariat

Sprachwissenschaft

Die anglistische Sprachwissenschaft in Wuppertal beschäftigt sich mit der englischen Sprache in ihrer gegenwärtigen Form, ihren vielfältigen Varianten und ihrer Entwicklung. Sie tut dies auf einer breiten theoretischen Basis, zu deren forschender Weiterentwicklung sie insbesondere in den Bereichen des Lexikons, der Morphologie und der Syntax Beiträge leistet. Näheres dazu erfahren Sie auf den individuellen Seiten der Lehrenden.

Die Sprachwissenschaft bildet zusammen mit der Literatur- und Kulturwissenschaft den fachwissenschaftlichen Kern der Anglistik/Amerikanistik. Sprachwissenschaftliche Theorien und Modelle stehen gemeinsam mit der Analyse englischer Varianten sowie englisch-deutscher Kontraste im Mittelpunkt unseres Lehrprogramms, das durch Angebote in den Bereichen Pragmatik und Psycholinguistik abgerundet wird.